Gemeindeamt-Erledigungen NUR mit TERMIN möglich!
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist das Gemeindeamt bis auf weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung geöffnet.
Für Terminvereinbarungen kontaktieren Sie bitte unsere Vermittlung unter 0316/29 11 35 (zu den Amtsstunden).
Das Tragen einer FFP2-Maske ist bei Terminen im Amt unbedingt und ausnahmslos erforderlich!
Bleiben Sie gesund!

Kinder Erlebniswochen Sommer 2022

Liebe Feldkirchner*innen!

Auch heuer gibt es wieder die Ferienerlebniswochen für unsere Jugendlichen.

Folgende Aktionen werden angeboten:
Abenteuerwoche von 18.07. bis 22.07.2022
Segelwoche am Schwarzlsee von 25.07. bis 29.07.2022
Sportwoche von 22.08. bis 26.08.2022
Kreativwoche von 29.08. bis 02.09.2022

Anmeldungen bis zum 12.05.2022 bei Frau Denk unter 0316/291135-13

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Anlage.

Teststraße ab 22.Jänner geschlossen

Sehr geehrte Gemeindebürger*innen!

Ab Samstag, 22. Jänner 2022, schließen wir die Teststraße.

Am Freitag, den 21. Jänner 2022, in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr, haben Sie das letzte Mal die Möglichkeit für einen kontrollierten Selbsttest. 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund!

Bürger- und Projektsprechtag der BH Graz-Umgebung am 02.02.2022

Sehr geehrte Gemeindebürger*innen!

Am Mittwoch, dem 02.02.2021 findet in der Zeit von 08:00-16:00 Uhr im 2. Stock, großer Sitzungssaal, der Bezirkshauptmannschaft Graz-Umgebung, ein BÜRGER- UND PROJEKTSPRECHTAG für in die Zuständigkeit der Bezirkshauptmannschaft Graz-Umgebung fallende Vorhaben mit gewerberechtlichem Bezug sowie den damit verbundenen Angelegenheiten des Wasserrechtes, Baurechtes, Arbeitnehmerschutzes, Forstrechtes usw. statt.

Den Projektwerbern und allenfalls betroffenen Anrainern stehen Juristen, Amtssachverständige, ein Vertreter der Landesstelle für Brandverhütung in Steiermark und ein Vertreter des Arbeitsinspektorates Steiermark, zur Beratung zur Verfügung. Voraussetzung für eine konkrete Beratung ist die Vorlage eines detaillierten Projektes.

Eine Terminvereinbarung mit dem/der zuständigen Verfahrensleiter/in ist unbedingt erforderlich (Mag. Herbert Bodlos, 0316/7075-400; Mag. Rafael Elis 0316/7075-406; Mag. Matthäus Krogger 0316/7075-401, Mag. Julia Schweppe 0316/7075-404)!

Besondere Hinweise auf Grund der „Corona-Krise“:
* Der/die Vorsprechende wird ersucht, nur mit den unbedingt erforderlichen weiteren Personen (Planer etc.) zum Projektsprechtag zu kommen.
* Während des gesamten Aufenthaltes im Amt ist eine FFP2-Maske zu tragen.
* Auf die Einhaltung eines ausreichenden Sicherheitsabstandes ist zu achten.

Retten Sie Leben, spenden Sie Blut! Blutspendetermine für Jänner 2022

Jede einzelne Blutspende rettet ganz aktiv und auf direktem Weg Leben. Weil jede einzelne Blutspende sicherstellt, dass im Ernstfall und zu jederzeit für jeden Menschen genügend Blutkonserven vorhanden sind.

Jedes Jahr verletzen sich alleine in der Steiermark fast 8.000 Menschen im Straßenverkehr, mehr als 1.000 davon schwer. Viele von ihnen benötigen dann vor allem eines – Blut und das schnell. Doch nicht nur Unfallopfer aus dem Straßenverkehr sind auf lebensrettende Blutspenden angewiesen. Wann immer Blut fließt, muss es ersetzt werden. Zu einem kleinen Anteil schafft dies unser Organismus selbst. Wird der Blutverlust jedoch zu hoch, droht das System in unserem Körper zu kollabieren und wir benötigen Hilfe von außen. Eine einzige komplizierte Operation kann bis zu 40 Blutkonserven erfordern! Bedenkt man, dass eine Blutkonserve 450 Milliliter des lebenswichtigen Sauerstoffträgers enthält, wird schnell deutlich, wie unerlässlich Blutspenden ist.

Direkte Hilfe von Mensch zu Mensch

Doch nicht nur für riskante Behandlungen sind Blutkonserven unerlässlich. Denn: Auch bei jedem noch so kleinen chirurgischen Eingriff werden zur Sicherheit des Patienten Blutspenden bereitgestellt und auch die moderne Krebstherapie wäre ohne Blutspenden undenkbar. Blut ist ein unentbehrliches Medikament, das in keinem Fall künstlich erzeugt werden kann. Wer Blut braucht, der benötigt das Blut eines anderen Menschen. Wer Blut spendet, der hilft direkt und unmittelbar einem Menschen in Not.

Steiermarkweit werden jährlich circa 50.000 Blutkonserven zur Versorgung der Bevölkerung benötigt. Drei Abnahmeteams des Roten Kreuzes Steiermark sind täglich und rund um die Uhr im Einsatz, um den großen Bedarf am Notfallmedikament Blut zu decken. Ein Unterfangen, das nur unter tatkräftiger Mithilfe der Bevölkerung bewerkstelligt werden kann. 

Lebensrettendes Blut kann in nur einer halben Stunde gespendet werden. Haben Sie eine halbe Stunde Zeit?

Nähere Informationen und alle kommenden Blutspendetermine unter: www.blut.at

Auch in Zeiten von COVID-19 sind wir auf Ihre Blutspenden angewiesen und Blutspendeaktionen finden trotz Ausgangsbeschränkungen unter strengen Sicherheitsvorkehrungen statt.

Die Spende ist zu jeder Zeit erlaubt, auch in Zeiten der Ausgangssperre. Sie brauchen dafür keinen Nachweis (2G oder 3G).

Details dazu finden Sie unter www.gibdeinbestes.at/corona-faq.